Leiter

Heiko Schnickmann
e-mail: schnickmann@itigefo.de




Kurzbiographie:

geboren: 8. September 1983 in Wuppertal
Familienstand: ledig
Konfession: evangelisch
Schulbildung:
1990 – 1994: Grundschule Liegnitzerstr. in Wuppertal
1994 – 2000: Gesamtschule Wuppertal-Langerfeld
2000 – 2003: Gymnasiale Oberstufe der Gesamtschule Wuppertal-Langerfeld
Akademische Bildung:
2003 – 2010: Bergische Universität Wuppertal (BUW), Fächer: Germanistik, Geschichte und Erziehungswissenschaften, daneben Veranstaltungsbesuche in Anglistik, Politologie, Biologie und Philosophie
2011 – 2015: Zweithörer an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal (Hebräisch / ev. Theologie)
2012 – 2015: Weiterbildungstudiengang Umweltwissenschaften Infernum zum Umweltmanager an der FernUniversität Hagen

Forschungs- und Interessengebiete:
Geschichte der Viehzucht
Tierexport nach Übersee
Geschichte der Haustiere in der Vormoderne
Geschichte der Meeresbiologie und Paläontologie
Tiere und Heilige
Seeungeheuer

Vortragstätigkeit (Auswahl):

21. Oktober 2008, historisches Kolloquium, BUW: Carve Canem? - Auf der Suche nach dem verlorenem Hofhund.
26. September 2009, International Meeting Captain Cook Society: Dogs an the Sea - their  culture- crossing Function in 18th Century Discoveries.
26. Juni 2011: Jahrestagung der Gesellschaft für Überseegeschichte, Junges Forum: Hoch zu Roß – kulturelle Übersetzung in Übersee am Beispiel des Pferdes.

10. November 2011: 1. Arbeitstreffen des Nachwuchsforschernetzwerks Cultural and Literary Animal Studies (CLAS), Julius-Maximilians-Universität Würzburg: Materialimpuls zum Panel „Historische Figurationen zwischen Menschen und Tieren“.

31. März 2012: Treffen der deutschen Abteilung der Captain Cook Society,  Georg-August-Universität Göttingen: Omai und die Tiere - Überlegungen zum Tier als  Kultur(über)träger in der Südsee.

31. Mai 2012: Afrikanistentag 2012, Panel 2 African Animal Spaces, Universität zu Köln: Die Familie „Equidae“ in Afrika. Kulturelle Übersetzung zwischen Afrika und Europa am Beispiel des Pferdes.

15. Juni 2012: Georg-Forster-Kolloquium 2012, Fremdheit und Interkulturalität – Georg Forster  als interkultureller Autor, Universität Kassel: Hunde, Schweine und Pferde – Tiere als Mittel des Interkulturellen im Umfeld der Cook‘schen Reisen.
21. Februar 2013: ev. Kirchengemeinde Wichlinghausen-Nächstebreck: Wasserspeier, Pelikane und Walfische Tiere in der Kirchenkunst des Mittelalters

16. Mai 2013: ev. Kirchengemeinde Wichlinghausen-Nächstebreck: Unglücksbringer und Hexenfreund – Die Rolle der Katze in Glaube und Aberglaube des Mittelalters
7. Juni 2014: Wave Gotic Treffen, Leipzig: Around the Skull - Schädel und ihr Kult in globaler Perspektive

20. Juni 2014: Georg-Forster-Kolloquium 2014, Literarische Weltreise, Universität Kassel: Von Ungeheuern und fremden Wesen. ­ Tierbeschreibungen in den Reiseberichten der frühen Neuzeit, in: Georg-Forster-Studien XX, 2015, 129-143.

Publikationen


Herausgeberschaften:

zusammen mit Gregor Ahlmann, Uwe Eckardt, Anne Marie Frese, Thomas G. Halbach, und Gisela Schmoeckel: Romerike Berge. Zeitschrift  für das Bergische Land, seit Jg. 64 2014.

zusammen mit Meinhard Arlowski und Dorothee Nüllmeier im Auftrag der ev. Kirchengemeinde Wichlinghausen-Nächstebreck: Wichlinghauser Kirche in Bildern und Geschichten, Wuppertal 2014.

zusammen mit Sigrid Lekebusch und Cesare L. Borgia: Kirchen und Gottesdienststätten in Wuppertal Bd. 3. Kirchen und Gottesdienststätten in den Außenbezirken, (geplant für 2017)
Monografien:
Die Theorie der Monogenese bei Pidgin- und Kreolsprachen, München 2007.

Der Hund im Hoch und Spätmittelalter – Status, Prestige, Symbolik, München 2011.
Vom sächsischen Hof zur Textilhochburg. Eine Geschichte Wichlinghausens, Remscheid 2015. 
Sprechende Tiere. Wie europäische Haustiere die Welt veränderten, Remscheid 2016.

Artikel/Essays:
The Reception of Captain James Cook in 18th Century Germany, in: Cook's Log 2/2008,  13-14.

Dogs and the Sea, in: Cook's Log 3/33, 2010, 3 – 7.

Hund (Das reale Tier, Antike Zoologien, Bibel und Bibelexegese), in: animaliter. Tiere in der  Literatur des Mittelalters, (www.animaliter.info).

Bligh's Mistake (Pigs in Tahiti), in: Cook's Log 4/35, 2012, 24-25.

Hunde, Schweine und Pferde – Tiere als Mittel des Interkulturellen im Umfeld der Cook‘schen Reisen, in: Georg-Forster-Studien XIX, 2014, 175-189.

Pferde, in: Hiery, Hermann (Hg.): Lexikon zur Überseegeschichte, Stuttgart 2015, 639-640.

Maultier, in: Hiery, Hermann (Hg.): Lexikon zur Überseegeschichte, Stuttgart 2015, 526-527.

Von Brüsten, Kühen und einem Ozean. Eine kurze Kulturgeschichte der Milch, in: Miroque Edition 14/2015, 91-92.

Hafer, Würze und Schweine im Wald, in: Nordparkecho 4/2015, 29-30.

Von Ungeheuern und fremden Wesen – Tierbeschreibungen in den Reiseberichten der Frühen Neuzeit, in: Georg-Forster-Studien XX, 2015, 129-143.
    
Das Pferd und die amerikanischen Ureinwohner – romantische Ideen und kulturelle Übersetzung, in: Frank Jacob (Hg.): Pferde in der Geschichte. Begleiter in der Schlacht, Nutztier, literarische Inspiration (= Beiträge zur Tiergeschichte Bd. 1), 140-160.     
Waffe, Ungeheuer und Mythos – Die Pferde der Conquistadoren, in: Frank Jacob (Hg.): Pferde in der Geschichte. Begleiter in der Schlacht, Nutztier, literarische Inspiration (= Beiträge zur Tiergeschichte Bd. 1), 161-181. 
Im Wald von St. Guinefort. Der heilige Windhund, in: Miroque Edition 18/2016, 17.
Von Kötern, Jägern und Statussymbolen – zur sozialen Funktion des Hundes im Mittelalter, in: Hitzler, Ronald/Burzan, Nicole: Auf den Hund gekommen, Wiesbaden 2017, 47 -61. 
Rezensionen:
Natur – Mensch – Kultur. Georg Forster im Wissenschaftsfeld seiner Zeit. Hg. von Jörn Garber, Tanja van Hoorn, in: Das achtzehnte Jahrhundert 33/2 2009, 295 – 296.

Gudrun Wolfschmidt (Hrsg.): Navigare necesse est. Geschichte der Navigation, in: Historisch-Meereskundliches Jahrbuch 15, 117 – 118.

Georg Eckert: „True, Noble, Christian Freethinking“. Leben und Werk Andrew Michael  Ramsays (1686-1743), in: Das achtzehnte Jahrhundert 35/1 2011, 113-114.

Jamal Eddine Benhayoun: Narration, Navigation, and Colonisation. A Critical Account of  Seventeenth- and Eightennth-Century English Narratives of Adeventure and Captivity, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 10 2011, 244 – 246.

Roderich Ptak: Exotische Vögel: chinesische Beschreibungen und Importe, in: Jahrbuch für  Europäische Überseegeschichte 10 2011, 307 – 309.

Dominik Hünniger: Die Viehseuche von 1744-52. Deutungen und Herrschaftspraxis in Krisenzeiten, in: Das achtzehnte Jahrhundert 36/2 2012, 287 - 289.

Elias Koulakiotis: Genese und Metamorphosen des Alexandermythos im Spiegel der griechischen nichthistoriographischen Überlieferung bis zum 3. Jh. n. Chr., in: Jahrbuch für Überseegeschichte 11 2013, 213 - 215.

Tanja Hupfeld: Zur Wahrnehmung und Darstellung des Fremden in ausgewählten französischen Reiseberichten des 16- bis 18. Jahhrunderts. "Il les faut voir et visiter en leur pays", in: Jahrbuch für Überseegeschichte 11 2013, 232-233.

Carl Heinrich Merck: Das sibirisch-amerikanische  Tagebuch aus den Jahren 1788 - 1791, hg. v. Dittmar Dahlmann/Diana Ordubadi/Anna Friesen, in : Jahrbuch für Überseegeschichte 11 2013, 234 - 235.

Eiken Friedrichsen: "Landnahmen". Texte skandinavischer Kolonialreisender vom 17. bis zum 20. Jahrhundert, in: Jahrbuch für Überseegeschichte 12 2013, 247-249.    
Friedrich Frhr. Waitz von Eschen: Parkwege als Wissenswege.Der Bergpark Wilhelmshöhe als naturwissenschaftliches Forschungsfeld der Aufklärung, in: Das achtzehnte Jahrhundert 38/1 2014, 94-96.

Reinald Becker: Nordamerika aus süddeutscher Perspektive. Die Neue Welt in der gelehrten Kommunikation des 18. Jahrhunderts, in: Das achtzehnte Jahrhundert 38/1 2014, 81-82.
Hermann Wellenreuther (Hrsg.): Jacob Leisler's Atlantic World in the Later Seventeenth Century, in: Jahrbuch für Überseegeschichte 13 2014, 320-322.

Julian Becker: Das britische Board of Longitude 1714 - 1828, in: Jahrbuch für Überseegeschichte 13 2014, 244-249.

Christian Hohmann: Auf getrennten Wegen. Lutherische Missions- und Siedlungsgemeinden in Südafrika im Spannungsfeld der Rassentrennung (1652 - 1910), in: Jahrbuch für Überseegeschichte 13 2014, 309-311.

Veronika Hyden-Hanscho, Renate Pieper, Werner Stangl (Eds.): Cultural Exchange and
Consumption Patterns in the Age of Enlightenment. Europe and the Atlantic World, in: Jahrbuch für Überseegeschichte 14, (in Vorbereitung).
Rudolf Simek: Monster im Mittelalter. Die phantastische Welt der Wundervölker und Fabelwesen, in: Romerike Berge 3/2015, 45-46.             

Alle hier zur Verfügung stehenden Texte stehen unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.